Wer schreibt?

Hans Majewski

Schön, dass du hier auf dieser Webseite angekommen bist! Mein Name ist Hans Majewski.

Mein Ziel

Meine Leidenschaft liegt im Bereich der Waschtische, ich bin der Autor des Tests, mit dem Sie einfach und schnell den besten Waschtisch für jeden Waschgang finden können. 2.500 Waschtische habe ich bereits getestet, und ich freue mich, Teil des Tests zu sein - Teil eines solchen Tests zu sein, ist eine große Ehre.

Ich habe viel Erfahrung, weil ich Industriedesigner in München bin, und 2011 bin ich dem Wärtsilä-Team am Ende des Sommers beigetreten, das Projekt steht kurz vor der Markteinführung einer neuen Waschmaschine, mein Beitrag zum Kickstarter, also ein ziemlich großes Projekt, aber ich habe die Erfahrung wirklich genossen, weil Sie sehen, wie es funktioniert: Wir haben zwei verschiedene Modelle und wir entwickeln sie gemeinsam mit unseren Lieferanten und unseren Kunden.

Als ich fertig war, fühlte ich mich, als hätte ich viel zu sagen, aber nichts, worüber ich im Detail sprechen wollte. 2012 begann ich wieder etwas über das Thema Waschbecken zu recherchieren, aber die Frage war in unseren Diskussionen nie aufgekommen, also entschied ich mich, das Ergebnis zu veröffentlichen: Das Ergebnis der Untersuchung ist ein Buch mit dem Titel Wasserstand im Mittelstand des Mielewassers (Wasserstand and Mittelstand of the Microbiological Washing Basin).

In meinem vorherigen Blog habe ich darüber gesprochen, wie ich meine Wäschetests begonnen habe, um zu sehen, was funktioniert und was nicht. Hier finden Sie ein paar Testberichte, die ich interessant gefunden habe. Ich hoffe, dass diese Geschichten Sie inspirieren werden, Ihre eigenen Wäschetests zu starten und Spaß damit zu haben!

Meine Karriere

Als ich 1987 die Schule in Deutschland beendete, entschied ich mich, nach Frankreich zu gehen, um die Welt zu sehen, und von klein auf war ich fasziniert von der französischen Beauty-Szene: In Frankreich sind die Männer in schwarzen Anzügen seit langem in Mode und sehr viel ausgestellt, ich habe noch nie einen getragen, und ich glaube, ich habe immer auf sie herabgeschaut, aber sie sind zu einem großen Teil des französischen Stils geworden und genau das wollte ich zeigen.

Und jetzt viel Freude.

Hans